Hinweis zu ADAC "Wallboxen im Test"

Lieber Kunde,

 

der ADAC hat im Dezember 2018 diverse Wallboxen unserer Mitbewerber getestet.

Darunter sind auch Nachahmer unserer Easy Wallbox, die ebenfalls eine Simple EVSE WB Steuerung einsetzen.

 

Diese Wallboxen haben mit dem Ergebnis "mangelhaft" abgeschnitten.

Dabei wurde bemängelt, dass der Status E von diesen Wallboxen nicht unterstüzt wird, welcher entsprechend der Norm IEC 61851-1 gefordert wird.

 

Bei dem Status E handelt es sich um eine Diagnose der Signalleitung (CP-Signal), die von der Wallbox zum Fahrzeug führt.

Dabei soll gemäß IEC 61851-1, im Falle eines Kurzschlusses zwischen CP-Signal und PE-Leiter, der Schütz von der EVSE Steuerung automatisch geöffnet werden.

Diese Funktion wird von der Simple EVSE WB, wie sie auch von uns vertrieben wird, gegenwärtig nicht unterstützt.

 

Welche Auswirkungen hat dieses Verhalten?

 

Der eigentliche Kurzschluss zwischen CP-Signal und PE-Leiter ist grundsätzlich absolut ungefährlich und kann z.B. bei einem Defekt des Ladekabels auftreten.

Das könnte zur Folge haben, dass die Simple EVSE WB den Schütz in der Wallbox dauerhaft geschlossen hält.

 

Dies stellt jedoch aus folgenden Gründen kein Problem dar:

  • Das Fahrzeug fährt den Ladestrom herunter und beendet den Ladevorgang, sobald das CP-Signal auf PE (bzw. Masse) gezogen wird.
  • Das Fahrzeug öffnet seine internen Schütze und trennt das Ladegerät bzw. die Batterie von der Wallbox.
  • Ein Überladen des Fahrzeugs ist ausgeschlossen.
  • Eine Brandgefahr besteht nicht!
  • Ein erneuter Ladevorgang kann nicht gestartet werden.
  • Der Defekt wäre ersichtlich, da kein Laden mehr möglich.
  • Bei einem gravierenden Defekt des Ladekabels und einem gleichzeitigem Kurschluss der stromführenden Adern würde die Sicherung auslösen.
  • Die Kontakte des Typ 2 Ladesteckers sind berührgeschützt (ähnlich einer Schuko-/CEE-Kupplung), ein Personenschaden ist somit ausgeschlossen! 
  • Bei mutwilliger Berührung der Kontakte spricht der vorgeschaltete FI (Typ A) an.

 

Auch wenn wir mit dem Einsatz der Simple EVSE WB kein Sicherheitsrisiko sehen, nehmen wir das Testergebnis des ADAC ernst.

 

Wir haben deshalb mit dem Entwickler der Simple EVSE WB bereits eine Lösung erarbeitet, die in den nächsten Tagen getestet und umgesetzt wird.

Das bedeutet im Detail, dass ein Firmware Update und eine kleine HW-Anpassung an der Simple EVSE WB Platine durchgeführt werden muss, um den Status E zu erfüllen.

 

Sobald die Tests abgeschlossen sind, bieten wir unseren Kunden an, die Simple EVSE WB Platine für ein kostenloses Update einzuschicken.

 

Zukünftig bestellbare Simple EVSE WB Steuerungen werden automatisch mit diesem Update versehen sein.

 

Wir halten Sie hier über den News Blog auf dem Laufenden.