Ah

Amperestunden - Die Kapazität C einer Zelle oder Batterie wird in Amperestunden angegeben. 100Ah beutet z.B., dass die volle Zelle bzw. Batterie eine Stunde lange mit 100A entladen werden kann, bis sie leer ist.

BEV

Battery Electric Vehicle - batteriebetriebenes Elektrofahrzeug

BMS

Battery Management System - Das BMS, ein elektronisches Steuergerät, überwacht die Batterie, indem Temperaturen, Spannungen und Ströme gemessen werden. Es schützt die Batterie vor Überladen/Tiefentladen oder Überbelastung, indem es die Batterie vom Verbraucher oder vom Ladegerät über einen sogenannten Schütz elektrisch trennt. Somit kann eine optimale Lebensdauer der Batterie bzw. der Zellen gewährleistet werden. Ein wichtiger Aspekt ist auch die Sicherheit von Personen, da ein Überlasten der Batterie zu Überhitzung der Zellen und ggf. zum Brand führen könnte.

CMC

Cell Management Controller - Das CMC überwacht eine einzelne Zelle oder einen Verbund von Zellen, und schickt ein Signal oder einen Wert an ein zentrales Steuergerät weiter, falls eine Zelle bzw. Zellverbund einen Wert aufweist, der außerhalb ihrer Spezifikation liegt. Das CMC misst in der Regel die Spannung und die Temperatur eine Zelle bzw. Zellverbund.

DOD

Depth of Discharge - Der DOD ist das Gegenteil vom SOC und gibt die prozentuale Menge der entnommenen Energie an. Der SOC gibt die Menge der noch verfügbaren Energie an. 80% DOD bedeutet, dass 80% des Energieinhalts einer Zelle oder Batterie entnommen wurden. Es bleiben also noch 20% Restladung (SOC) übrig.

EVSE

Electric Vehicle Supply Equipment - Das kann eine Ladestation, oder eine Elektronik im Ladekabel bzw. in der Wallbox sein, die mit dem Fahrzeug kommuniziert, um den maximal verfügbaren Ladestrom mitzuteilen. 

Bei erfolgreicher Verbindung zwischen Fahrzeug und EVSE startet der Ladevorgang.

HEV

Hybrid Electric Vehicle - Ein Fahrzeug, das einen Verbrennungsmotor und einen elektrischen Motor als Antrieb nutzt.

HV

Hochvolt - Z.B. HV-Batterie, also Hochvolt-Batterie

ICCB

In-Cable Control Box  - Dabei handelt es sich um eine Elektronik, die im Kabel zwischen Fahrzeug und Steckdose (Schuko oder CEE) sitzt. Sie kommuniziert mit dem Fahrzeug und simuliert sozusagen die Ladesäule. Das Fahrzeug bekommt von der ICCB den maximal zur Verfügung stehenden Ladestrom mitgeteilt. Ist die Kommunikation erfolgreich, startet das Fahrzeug den Ladevorgang.

OCV

Open Circuit Voltage - Leerlaufspannung einer Zelle. D.h. es ist kein Verbraucher an der Zelle angeschlossen und es fließt kein Strom. Die Leerlaufspannung ist höher als die Spannung bei angeschlossenem Verbraucher. Das liegt daran, dass jede Zelle einen Innenwiderstand besitzt. An dem Innenwiderstand fällt bei angeschlossenem Verbraucher (also bei Stromfluss) eine Spannung ab, die dazu führt, dass die dann gemessene Zellspannung geringer ist als die Leerlaufspannung (OCV).

SOC

State Of Charge - Der SOC ist der Ladezustand der Zelle. Beträgt der SOC z.B. 70%, dann ist die Zelle zu 70% aufgeladen. Um die Lebensdauer von Lithium Ionen Zellen zu verbessern, empfiehlt es sich, die Zelle niemals auf 0% SOC zu entladen bzw. auf 100% SOC aufzuladen. Stattdessen sollte der minimale SOC, je nach Anforderungen an die Zelle, zwischen 20% und 30% liegen. Der maximale SOC sollte zwischen 80% und 90% gelegt werden

Zelle

Die Zelle ist Bestandteil einer Batterie. Die Zelle wird fälschlicherweise oftmals auch "Batterie" genannt. Eine Batterie besteht aus mehreren elektrisch verschalteten Zellen. Je mehr Leistung das Elektrofahrzeug besitzen soll, umso mehr Zellen müssen verschaltet werden.

ZEV

Zero Emission Vehicle - Da ein Elektrofahrzeug unmittelbar keine Abgase bzw. Schadstoffe produziert, wird es auch Zero Emission Vehicle (ZEV) genannt.